Nachhaltigkeit

Naturtextil IVN zertifiziert BEST

IVN - Zertifikat

Dieser, vor allem im europäischen Raum bekannte, Standard liegt weit über der Gesetzgebung der europäischen Union. Er ist derzeit der Standard mit den höchsten Ansprüchen an textile Ökologie und zeigt das im Augenblick maximale, realisierbare Niveau auf. BEST spiegelt seit 2000 die vom Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft e. V. (IVN) entworfenen Richtlinien für Naturtextilien wieder und bildet die gesamte textile Produktionskette ab, in ökologischer und sozialverantwortlicher Hinsicht. Bewusst wird hierbei eine eingeschränkte Palette an Qualitäten und Produkten in Kauf genommen.

Weiter Informationen unter: www.naturtextil.de

 

 

Global Organic Textile Standard (GOTS)

GOTS

Dieser, weltweit bekannte und verbreitete Standard wird von der „International Working Group on GOTS" vergeben. Eines der Mitglieder dieser Gruppe ist der IVN. Somit ist der GOTS nur indirekt ein IVN Standard, auch wenn wir federführend an der Entwicklung beteiligt waren. Der heute nicht mehr vergebene Standard „IVN zertifiziert“ stand Pate und wurde zu großen Teilen als Vorlage für den GOTS genutzt.

Die Ansprüche des GOTS liegen etwas unter denen des NATURTEXTIL IVN zertifiziert BEST, somit ist er Mindeststandard für die Produkte, die der IVN als echte und konsequente Naturtextilien bewertet.

Der wichtigste Unterschied zwischen den beiden Richtlinien liegt in der Mindestmenge an zertifizierten Naturfasern. Aus mindestens 90% Naturfasern muss ein Produkt bestehen, wenn es das GOTS Label tragen soll, höchstens 10% dürfen synthetische Fasern oder Viskose sein. Lediglich für Socken, Leggins und Sportbekleidung dürfen bis zu 25% synthetische Fasern eingesetzt werden. Unabhängig davon müssen insgesamt mindestens 70% der Fasern von Pflanzen oder Tieren aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft (kbA oder kbT) stammen.

Die Liste zugelassener Farben und Hilfsmittel ist länger als die für BEST, beispielsweise darf als Ausnahme bei den schwermetallhaltigen Farben Kupfer eingesetzt werden.
Das Mercerisieren, also die Veredelung von Baumwollgarnen mit Natronlauge zur Erhöhung des Glanzes ist bei GOTS erlaubt. Auch optische Aufheller sind zugelassen.
Bei Zutaten und Accessoires sind Einlagen, Stickgarne oder Bänder aus Viskose erlaubt, müssen nicht unbedingt aus Naturfasern bestehen. Auch Knöpfe aus Kunststoff dürfen beispielsweise eingesetzt werden.

Weitere Informationen unter: www.naturtextil.de

 

 

TAKE & PASS

Take & Pass - Gutes tun und dabei sparen
Helfen Sie mit, die ökologische, wertvolle und gut erhaltene Kleidung weiter zu geben. Als Dankeschön erhalten Sie eine Geschenkgutschrift von 15% des Kaufpreises auf Ihr Wollbody.de Kundenkonto. Wir unterstützen momentan verschiedene Flüchtungsunterkünfte in mit unseren Spenden.

Bewahren Sie die Rechnung Ihres letzten Einkaufs bei Wollbody.de gut auf und senden Sie uns einfach die getragene Kleidung zurück.

Weitere Informationen unter: www.wollbody.de/wollbody/take-and-pass/

Wildcard SSL